Arbeitszentrum Lu – eine private Initiative

Arbeitszentrum Lu – eine private Initiative

Eine Brücke bauen zwischen Arbeitgebern und Menschen und Arbeitnehmern mit Behinderung

Ludwigshafen am Rhein. 5.  Juni 2018. (and). Das Arbeitszentrum Lu ist eine private Initiative betroffener Menschen mit Behinderung und Schwerbehinderung, die sich dafür engagieren, eine Brücke und Verbindung zwischen Arbeitgebern und Menschen und Arbeitnehmern mit Behinderung und Schwerbehinderung zu bauen und eine Verbindung zu schaffen. 

Der Gründer des Arbeitszentrum Lu ist in der Folge von drei Unfällen schwerbehindert und auf die Hilfe eines Rollstuhls und einer Therapie- und Assistenzhündin angewiesen.

Arbeitgeber, die freie und offene Arbeits-Angebote mitteilen wollen, die für schwerbehinderte Rollstuhl-Fahrerinnen oder Rollstuhl-Fahrer geeignet sind, werden gebeten eine E-mail an redaktion@mittwoch-liberte.de zu senden oder telefonisch Kontakt aufzunehmen via Tel. 0621 5867 8054.

Das Arbeitszentrum Lu versteht sich als Selbsthilfe-Einrichtung betroffener Menschen, die Wege und Verbindungen aufbauen möchten als Hilfe zur Selbsthilfe. Ein Kooperation mit weiteren Selbsthilfe-Einrichtungen, Selbsthilfe-Bündnissen, Selbsthilfe-Vereinen, Vereinen und selbstverständlich auch mit staatlichen Einrichtungen und Behörden ist denkbar, wird gewünscht und auch begrüßt.

Die ersten Geh-Versuche und Schritte um fruchtbare Verbindungen für Hilfe und Selbsthilfe für schwerbehinderte Arbeitnehmer zu “pflanzen” werden bereits unternommen.

Advertisements